Alarmübung im S 6 Semmeringtunnel - Freiwillige Feuerwehr - Maria Schutz

Alarmübung im S 6 Semmeringtunnel

News » Alarmübung im S 6 Semmeringtunnel

Alarmübung im S 6 Semmeringtunnel

 

In längeren Straßentunnel sind regelmäßige Übungen vorgeschrieben, nach 2012 war es am 21. 09.2016 nun wieder soweit und im Zuge einer Alarmübung wurde die Einsatztätigkeit und Zusammenarbeit der Einsatzkräfte geübt.

Die Übung wurde von der Feuerwehr Maria – Schutz vorbereitet, die Gesamteinsatzleitung oblag der örtlich zuständigen Feuerwehr Steinhaus am Semmering.

Als Einsatzszenario wurde ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen, mehreren verletzten bzw. eingeklemmten Personen und ein beginnender Fahrzeugbrand in der S 6 Tunnelröhre, Fahrtrichtung Seebenstein dargestellt, weiters wurde ein durch mehrere Fahrzeuge gebildeter Rückstau angenommen.

In professioneller Zusammenarbeit aller eingesetzten Organisationen konnte der Einsatz rasch und kompetent abgearbeitet werden.

 

An der Übung teilgenommen:

 

Feuerwehren STMK: Steinhaus am Semmering, Spital am Semmering

                                      Mürzzuschlag und Hönigsberg mit 49 Mitgliedern,                  

                                      10 Fahrzeugen.

 

Feuerwehren NÖ: Maria – Schutz, Semmering, Schottwien und Atemluft-

                                 Fahrzeug Gloggnitz mit 47 Mitgliedern und 10 Fzg.

 

Rotes Kreuz Neunkirchen und Mürzzuschlag mit 20 Mitgliedern und 8 Fzg.

 

Bezirkshautmannschaften Bruck – Mürzzuschlag und Neunkirchen

 

ASFINAG

 

Polizei

 

Fotos: P. Lechner, Einsatzdoku